Donnerstag, 2. Februar 2017

Linsensuppe mit einem Hauch Asia

Früher habe ich sie gehasst, inzwischen gehört Linsensuppe in den verschiedensten Variationen zu meinen Lieblingsessen. Heute haben wir eine klassische Variante gekocht, ihr aber mit 3 zusätzlichen Zutaten einen asiatischen Touch gegeben.


Zutaten:

  • 500 g Rindersuppenfleisch
  • 2 Lorbeerblätter
  • 300 g Tellerlinsen
  • 1x Suppengemüse
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 Chilischote
  • 1 haselnussgrosses Stück Ingwer
  • 4 Mettenden
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie

Zubereitung:

Suppenfleisch abwaschen, in einen grossen Topf geben, kaltes Wasser zugeben, so dass das Fleisch bedeckt ist. Lorbeerblätter und Salz mit in den Topf geben. Aufkochen. 30 Min. köcheln lassen.
In der Zwischenzeit das Suppengemüse putzen und in Würfel bzw. Lauch in Ringe schneiden.
Vom Zitronengras die Aussenblätter entfernen und mit der Messenrückseite klopfen. Ingwer schälen und feinreiben oder zerhacken.
Chili entkernen und in Scheiben schneiden.
Das ganze Gemüse und die Linsen nach 30 Min. zum Fleisch geben. Zugedeckt bei schwacher Hitze weitere 30 Min. - 45 Min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mettenden in Scheiben schneiden und ca. 15 Min. vorm Ende zugeben.
Suppenfleisch rausnehmen, kleinschneiden und die Fleischwürfel wieder in die Suppe geben.
Vorm Servieren Petersilie (frisch oder TK) unterrühren.

Guten Appetit!

Uns hat diese Variante sehr gut geschmeckt. Die wird es sicher bald mal wieder geben.

Schlürfende Grüße von
Kerstin und Olli




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen