Dienstag, 28. April 2015

Möhren-Mangold-Taler

Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal Mangold im Garten angepflanzt. Und auch überhaupt zum ersten Mal gegessen. 

Dank dem milden Winter haben alle Pflanzen überlebt und wir konnten in den letzten Tag schon die ersten jungen Blätter ernten. Mhhm!

Eigentlich war ich auf der Suche nach einer Verwendung für frischen Spinat, den ich noch vom Smoothie machen über hatte. Aber als ich ein Rezept mit Mangold gefunden hatte, war der Spinat schnell vergessen.




Möhren-Mangold-Taler

Zutaten:
3 Möhren
60 g junge Mangoldblätter
2 Eier
3 EL Mehl
Salz
Pfeffer
1 Prise Muskat
Paprikapulver edelsüß
Öl zum Anbraten

Zubereitung:
Die Möhren putzen und grob raspeln. Den Mangold waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden.

Eier, Mehl und die Gewürze gut miteinander verrühren. Das Gemüse unterrühren.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Masse in Häufchen reingeben (etwas platt drücken).

Wir haben die Taler in der Outdoorküche auf der Gasplatte angebraten. Da ist die Hitzeentwicklung nicht so hoch, deshalb kann ich nichts zur Dauer sagen. Sobald eine Seite goldbraun war, habe ich die Taler umgedreht. 

Zum Abtropfen auf ein Küchenpapier geben.


Die Taler hatten einen angenehm süßlichen Geschmack und haben mit gegrillten Stielkotellets harmoniert.

Bei uns hat die Masse für sieben Taler gereicht.

Vielen Dank für´s Vorbeischauen und viel Spaß beim Nachkommen!

Liebe Grüße
Kerstin und Olli


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen