Sonntag, 6. April 2014

Vollkorn-Fladen mit Lachs und Zucchini


Keine Angst, wir haben nicht mit dem Kochen aufgehört. Ganz im Gegenteil. Wir machen auch fleißig Fotos, aber irgendwie fehlt dann die Zeit, um einen neuen Beitrag einzustellen.

Heute gibt es einen Vollkornfladen mit Lachs.

Wir haben ihn in zwei Varianten ausprobiert. Einmal den Lachs mitgebacken und einmal nach dem Backen draufgelegt. Beide Varianten haben gut geschmeckt, aber wenn man den Lachs hinterher drauflegt, ist der Fischgeschmack zum einen intensiver und der Fladen bleibt etwas saftiger.

Und so haben wir die Fladen gemacht:

Zutaten
250 g lauwarmes Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
200g Weizenvollkornmehl
150 g Weizenmehl
25 g Olivenöl
1 TL Salz
3 EL Haferflocken
1 Prise Zucker

2 Lauchzwiebeln
1 mittlere Zucchini
1 Becher saure Sahne
2 TL Senf
TK-Dill
Salz, Pfeffer
evt. 1 handvoll ger. Emmentaler
1 Pkt. Räucherlachs

Zubereitung mit dem Thermomix

Wasser und Hefe 1 Min. im Thermomix, 37°C, Stufe 2 verrühren.

Alle anderen Zutaten dazu geben und 2,5 Min. auf Knetstufe verkneten. (Der Teig lässt sich natürlich auch ohne Thermomix zubereiten. Dann die Hefe einfach wie gewohnt verarbeiten.)

Den Teig aus dem Thermomix nehmen und in einer Schüssel an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Während dessen die Lauchzwiebeln und die Zucchini säubern und klein schneiden. Mit 1 EL Öl in einer Pfanne bei niedriger Temperatur ca. 20 Min. garen.

Die saure Sahne mit dem Emmentaler vermischen, 2 EL Senf, eine ordentliche Ladung Dill dazu und mit Salz, Pfeffer vermengen. Den Räucherlachs in Scheiben schneiden.

Aus dem Hefeteig 4 Fladen ausrollen. Diese jeweils mit einem 1-2 EL der Senf-Mischung bestreichen. Die Gemüsemischung darauf verteilen und je nach Geschmack jetzt auch den Räucherlachs drauflegen.

 

Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen. Die Fladen 20 Minuten backen.

Falls der Räucherlachs nicht mit gebacken wurde, jetzt darauf geben und sofort servieren.




Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit wünschen

Kerstin und Olli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen