Freitag, 21. Februar 2014

Selbstgemachte Bratwurst

So, gestern war es so weit.
Nachdem mein Vater Darm besorgt hat (ich hab keine Ahnung welchen) sollte es nun mit der ersten eigenen Bratwurst Produktion losgehen.
Ich habe lange nach einen sehr einfachen Rezept gesucht ohne irgendwelche Hilfsmittel usw..

Es sollte eine einfache grobe Bratwurst werden.

Zutaten:
1300 g Schweinenacken
700 g Schweinebauch
38 g Salz
4 g schwarzer Pfeffer gemahlen
2 TL Majoran
2 Knoblauchzehen (sollten nach Rezept mehr sein)
ein Hauch Muskat





Das Fleisch wurde in grobe Würfel geschnitten und mit dem Gewürzen vermengt.
Das ganze wurde dann 2x mit einer groben Scheibe durch den Fleischwolf gedreht und vermischt.
Hier war der erste Fehler: Zum Füllen muss das Fleisch noch mal durch die Scheibe weil wir keinen anderen Aufsatz haben der hinter die Wursttülle passt. So grob war die Wurst dann doch nicht mehr.


Vor dem Füllen gab es eine Minifrikadelle zur Geschmacksprobe.


Das Füllen mit dem Fleischwolf ging viel besser als gedacht.
Lediglich das Füllen des Fleischwolfs dauert dann doch etwas da es nicht so leicht zu stopfen geht.





Im großen und ganzen sind wir mit der ersten eigenen Bratwurst sehr zufrieden.
Ich fand die Würstchen vielleicht eine Spur zu trocken. Mag mit der doch feineren Konsistenz zu tun haben oder nur durch die zu lange Grillzeit.
Die Nachbarn wurden gleich mit verköstigt und so blieb von den 26 Würstchen nur 5 übrig!

Die auf den Bildern zu sehenden Würstchen waren dann die zweite Rutsche die leider etwas zu lange auf dem Grill lagen.


Irgendwie hat mich jetzt der Wurstvirus gepackt ....

Gruß Olli

1 Kommentar:

  1. Finde ich toll das ihr selbst Würstel macht! Da weiss man was drinnen ist!! grosse Klasse! glg NAte

    AntwortenLöschen